DAS ORGIEN MYSTERIEN THEATER, 160. aktion „das 6-tage-spiel“, 2. Fassung

DAS ORGIEN MYSTERIEN THEATER, 160. aktion „das 6-tage-spiel“, 2. Fassung 30. — 31. Juli 2022, Aufführung des 1. und 2. Tages Atelier Hermann Nitsch, Prinzendorf, AT   „das 6-tage-spiel des o. m. theaters ist ein work in progress. alles was ich je gemacht habe, meine aktionsmalerei, alle meine aktionen, meine musik waren vorstufen für das […] weiterlesen

In memoriam Hermann Nitsch

Hermann Nitsch ist am 18. April 2022 nach schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren in Frieden verstorben. Einen seiner großen Erfolge konnte der Künstler daher nicht mehr persönlich erleben – die Ausstellung der 20. Malaktion, die während der 59. Biennale am Ostermontag in Venedig eröffnet wurde. „alles, was je war und je sein wird, […] weiterlesen

Pace welcomes Hermann Nitsch

Pace is pleased to announce its global representation of Hermann Nitsch in collaboration with the Nitsch Foundation and Galerie Kandlhofer. The gallery will present its first solo exhibition of Nitsch’s work in New York in 2023. Pace’s representation of Nitsch aligns with its long history of supporting artists working in performance, including Claes Oldenburg, who in the […] weiterlesen

Hermann Nitsch | Biografie & Bildmaterial

Hermann Nitsch (* 29. August 1938 in Wien; † 18. April 2022 in Mistelbach) Er war entscheidender Gründer des Wiener Aktionismus und zählte zu den vielseitigsten zeitgenössischen Künstlern: Aktionist, Maler, Grafiker, Komponist (Sinfonien, Orgelkonzerte), Bühnenbildner. Sein Gesamtkunstwerk, das Orgien Mysterien Theater, umfasst das breite Spektrum seiner Kunst, indem es den Einsatz aller fünf Sinne erfordert […] weiterlesen

Rekordpreis für Hermann Nitsch Schüttbild

Großartiger Auktionserfolg!   Ein rotes Schüttbild von Hermann Nitsch aus dem Jahr 1961 hat am Wochenende in München bei Ketterer Kunst ein Rekordergebnis von € 600.000 erzielt. Das ist das bisher höchste Auktionsergebnis für einen „Nitsch“. Das Bild befand sich 35 Jahre im Besitz der Sammlung Haniel in Duisburg. Bereits im Juni bei der Art […] weiterlesen

NITSCH. Räume aus Farbe

NITSCH. Räume aus Farbe 17. Mai – 11. August 2019 ALBERTINA, Albertinaplatz 1, 1010 Wien Für Hermann Nitsch stellt die Malerei eine der Disziplinen seines Orgien Mysterien Theaters dar. Sie ist zutiefst in Aktionismus, Performance, in der Multimedialität verankert. Die Malerei ist der Ursprung der Aktionen und zugleich deren Ergebnis. Mit der Ausstellung NITSCH. Räume […] weiterlesen

nitsch museum: 155. Aktion mit Sinfonie von Hermann Nitsch

155. Aktion mit Sinfonie von Hermann Nitsch mit anschließendem Geburtstagsfest anlässlich seines 80. Geburtstages   1. September 2018 um 18 Uhr nitsch museum, Waldstraße 44-46, 2130 Mistelbach Das Jahr 2018 steht im nitsch museum in Mistelbach ganz im Zeichen des 80. Geburtstages von Hermann Nitsch. Aus diesem Anlass lädt das nitsch museum den Künstler ein, […] weiterlesen

nitsch museum: Präsentation der ORF-Dokumentation "Das Universum des Hermann Nitsch"

Präsentation der ORF-Dokumentation „Das Universum des Hermann Nitsch“ anlässlich des 80. Geburtstages des Künstlers   9. August 2018 um 18:00 Uhr nitsch museum, Waldstraße 44-46, 2130 Mistelbach In der ORF-Dokumentation anlässlich des 80. Geburtstages von Hermann Nitsch begleitet Regisseurin Maria Seifert den Künstler durch die verschiedenen Aspekte des Universums seines Schaffens. Im Mittelpunkt steht das […] weiterlesen

Hermann Nitsch - Werkzeuge und Relikte des Orgien Mysterien Theaters

Presseinformation der Ausstellung „Hermann Nitsch – Werkzeuge und Relikte des Orgien Mysterien Theaters“   Ausstellungsdauer: 15. November 2017 – 29. November 2018 Während einer Aktion werden Werkzeuge, die Hermann Nitsch in seinen Partituren festlegt, beispielsweise Baumwolltücher, Tragbahren und Hemden mit Blut befleckt oder mit Farbe bespritzt, ohne Rücksicht auf eine spätere Verwendung als Ausstellungsstück. „schon […] weiterlesen

Redaktionelle und gewerbliche Foto- und Filmaufnahmen

Der Künstler Hermann Nitsch ist Mitglied der Bildrecht GmbH.

Alle Film- und Fotoaufnahmen müssen vorab angemeldet und genehmigt werden. Da die Arbeiten von der Presseabteilung beaufsichtigt werden, bitten wir Sie, uns im Falle von gewerblichen Aufnahmen und nicht tagesaktuellen redaktionellen Arbeiten einen entsprechenden Vorlauf für die Organisation eines reibungslosen Ablaufes zu gewähren.


Pressekontakt

Michaela Hetzel
hetzel@nitsch-foundation.com
t: +43 1 513 55 30