Hermann Nitsch

das 6-tage-spiel

Die Nitsch Foundation zeigt mit der Ausstellung „Hermann Nitsch. das 6-tage-spiel“ eine Schau, die Rekurs zu dem großen Aktionstheater 1998 herstellt und Fragmente und Werke zeigt, die diesem großen Ereignis entstammen.

Nitsch realisierte mit dem 6-tage-spiel in Prinzendorf sein an die Schöpfungsidee angelegtes synästhetisches Theater, das allen fünf Sinnen gewidmet ist. Durch die Verbindung visueller, aktionistischer und sphärisch musikalischer Momente kulminiert Nitsch künstlerische Praxis darin zum Gesamtkunstwerk.

In der Nitsch Foundation sind Skizzen, Objekte, Werke sowie dokumentarische Fotografien zu sehen, die als Zeugen für das szenische Spiel einstehen. Nitsch beschäftigte sich dabei immer intensiv mit dem Thema des Seins und der menschlichen Idee der Erlösung. Das fotografische Festhalten der Prozession lässt ebenso Einblicke in das extatische Konzept Nitsch zu, wie auch die Skizzen und „Ordensregeln“, in denen der Künstler „behauptungen und beschreibungen“ der ersten Fassung des Dramas aufstellte.

Ziel des umfassenden 6-tage-spiels war eine „möglichst komplexe Erfassung des Seins“, die für die Besucher:innen in der Ausstellung erfahrbar gemacht werden soll. Die visuelle Abbildung und dokumentarische Aufarbeitung eines kaum fassbaren Spektakels lädt die Betrachtenden ein, die mythologischen sowie spirituellen Aspekte nachzuerleben und dadurch die künstlerischen Ideen Nitsch zu verstehen. Das in der Ausstellung gezeigte Schüttbild lässt das prozesshafte seines Wirkens spürbar werden. Mit den Mitteln der Dokumentation und des Archivarischen werden Fragmente des gesamtkünstlerischen Konzepts dargelegt.

Im Sommer 2022 wird eine zweite Fassung des 6-tage-spiels in Prinzendorf gezeigt. Es war Nitsch Wunsch, dass sein Werk stets fortgeführt wird, daher wird die große Aktion im Sommer realisiert.

weitere Informationen zur kommenden 160. Aktion, 6-tage-spiel, 2. fassung

12. April — 4. Oktober 2022

Nitsch Foundation
Hegelgasse 5
1010 Wien
Österreich
www.nitsch-foundation.com

Dienstag bis Freitag 10 — 18 Uhr
Eintritt frei

Veranstaltungen