The Dark Side

Who is afraid of the dark?

Die Ausstellung “The Dark Side. Who is afraid of the dark?” bezieht zwölf der wichtigsten internationalen Künstler mit großen ortsspezifischen Installationen ein: von weltweit anerkannten Meistern wie Gregor Schneider, Robert Longo, Hermann Nitsch, Tony Oursler, Christian Boltanski bis hin zu den neuen Protagonisten der zeitgenössischen Kunstszene wie Monster Chetwind, Sheela Gowda, Shiota Chiharu. Unter den Italienern gibt es Namen wie Gino De Dominicis, Gianni Dessì, Flavio Favelli, Monica Bonvicini.

“The Dark Side” repräsentiert die “dunkle Seite”, die in jedem von uns steckt, die wirklichen oder vermeintlichen Stolpersteine des Lebens, die ein Innehalten, ein Nachdenken aufzwingen, die das Herz schlagen lassen, aber gleichzeitig neue Möglichkeiten, neue Gedanken, neue Perspektiven erhellen.

The Dark Side ist ein Projekt über die “dunkle Seite” der Dinge, über den unausgesprochenen Teil des Denkens, über die Geheimnisse unserer Seele, aber auch über die Neugierde auf diese Herausforderung, über den Mut, die Dunkelheit zu durchqueren, über die Notwendigkeit, jede Angst zu überwinden.

9. Oktober 2019 — 28. Juni 2020

Musja
Via dei Chiavari 7
00186 Rom
Italien
www.musja.it