Hermann Nitsch | Schüttbild | 2021

Hermann Nitsch | 88. Malaktion

Open House mit neuer Ausstellung

27. Mai 2021, 14 — 19 Uhr

Am Donnerstag, 27. Mai 2021 lädt Hermann Nitsch zur Präsentation seiner Schüttbilder aus der 88. Malaktion.

Entstanden sind die Werke im Frühjahr diesen Jahres als Vorbereitung für die Malassistenten, die Hermann Nitsch bei den Bayreuther Festspielen begleiten werden. Inspiriert durch die farbenprächtige, breit ausladende Musik von Richard Wagner zeigt Hermann Nitsch bei dieser Malaktion sowohl seinen lyrischen als auch radikalen Umgang mit Farbe als Substanz.

Nitsch Foundation
Hegelgasse 5
1010 Wien
Österreich
www.nitsch-foundation.com

Details
Hermann Nitsch | Farbskala (Ausschnitt) | Ölpastellkreide auf Papier | 2005

Passion Farbe. Zur Farbenlehre des O.M.Theaters

Vortrag von Carl Aigner

26. Juni 2021, 18 Uhr

Während seiner Frankfurter Lehrtätigkeit erarbeitete Hermann Nitsch Ende der 1970er bis Anfang der 1990er Jahre “farb- und formversuche”, in denen die Essenz der “farblehre des o.m.theaters” skizziert wurde. Diese prägten das Gesamtkunstwerk des Künstlers wesentlich und bilden für den Vortagsabend den Ausgangspunkt einer visuellen Reise durch die Farbwelten der aktionistischen Malerei von Hermann Nitsch.

nitsch museum
Waldstraße 44-46
2130 Mistelbach
Österreich
www.nitschmuseum.at

Details
Hermann Nitsch | Schüttbild (Ausschnitt) | 2021

Bayreuther Festspiele "Die Walküre"

Opernaufführung | Premiere

29. Juli 2021, 16 Uhr

Die Aufführungen der „Walküre“ werden eingerahmt durch Auftragswerke in verschiedenen Kunstrichtungen, die alle Teile des „Ring des Nibelungen“ spiegeln, kommentieren, fortschreiben oder neuartig erlebbar machen.

Hermann Nitsch folgt der ehrenden Einladung durch die Bayreuther Festspiele und wird unter der musikalischen Leitung von Pietari Inkinen die „Walküre“ mit einer Malaktion auf der Bühne gestalten.

Bayreuther Festspiele
Festspielhügel 1-2
95445 Bayreuth
Deutschland
www.bayreuther-festspiele.de

Details
Hermann Nitsch | Schüttbild (Ausschnitt)| 2021

Bayreuther Festspiele "Die Walküre"

Opernaufführung | 2. Aufführung

3. August 2021, 16 Uhr

Die Aufführungen der „Walküre“ werden eingerahmt durch Auftragswerke in verschiedenen Kunstrichtungen, die alle Teile des „Ring des Nibelungen“ spiegeln, kommentieren, fortschreiben oder neuartig erlebbar machen.

Hermann Nitsch folgt der ehrenden Einladung durch die Bayreuther Festspiele und wird unter der musikalischen Leitung von Pietari Inkinen die „Walküre“ mit einer Malaktion auf der Bühne gestalten.

Bayreuther Festspiele
Festspielhügel 1-2
95445 Bayreuth
Deutschland
www.bayreuther-festspiele.de

Details
Hermann Nitsch | Schüttbild (Ausschnitt)| 2021

Bayreuther Festspiele "Die Walküre"

Opernaufführung | 3. Aufführung

19. August 2021, 16 Uhr

Die Aufführungen der „Walküre“ werden eingerahmt durch Auftragswerke in verschiedenen Kunstrichtungen, die alle Teile des „Ring des Nibelungen“ spiegeln, kommentieren, fortschreiben oder neuartig erlebbar machen.

Hermann Nitsch folgt der ehrenden Einladung durch die Bayreuther Festspiele und wird unter der musikalischen Leitung von Pietari Inkinen die „Walküre“ mit einer Malaktion auf der Bühne gestalten.

Bayreuther Festspiele
Festspielhügel 1-2
95445 Bayreuth
Deutschland
www.bayreuther-festspiele.de

Details

Begegnungen mit Musik & Kunst von Nitsch

Künstlergespräch (ABGESAGT!)

13. November 2021, 18 Uhr

ACHTUNG !!! Samstag 13. November 2021, 18 Uhr
Das Künstlergespräch: PASSION-AUFERSTEHUNG musste leider abgesagt werden!

Hermann Nitsch, Alt-Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz treffen zu einer von Dr. Danielle Spera, Direktorin des Jüdischen Museums in Wien, moderierten Podiumsdiskussion.

Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese St. Pölten
Klostergasse 10
3100 St. Pölten
Österreich

Details
Hermann Nitsch | Schüttbild aus der Malaktion "Walküre" | Bayreuther Festspiele 2021

ABGESAGT - Berauschendste Farben und dionysische Macht

Vortag von Christina Lena Monschau über Hermann Nitsch und Richard Wagner

17. November 2021

ABGESAGT – Auf Grund der neuesten Entwicklungen der Corona-Pandemie, musste die Veranstaltung leider abgesagt werden.

 

Der Aktionskünstler Hermann Nitsch inszeniert die Walküre in Bayreuth! Diese Neuigkeit spaltete – wie so oft bei Wagner und Nitsch – die Meinungen. Doch ein Konsens bildet sich zwischen den gegensätzlichen Reaktionen: Warum Nitsch in Bayreuth? Im Vortrag wird der Frage des Zusammenhangs zwischen den beiden Größen Wagner / Nitsch nachgegangen,

Nitsch Foundation
Hegelgasse 5
1010 Wien
Österreich
www.nitsch-foundation.com

Details
©Bayreuther Festspiele 2021 Foto: Enrico Nawrath

Hermann Nitsch Malaktion "Walküre" Bayreuther Festspiele 2021

Filmpremiere der Aufzeichnung

27. November 2021, 16 — 21 Uhr

Filmpremiere! Das nitsch museum in Mistelbach zeigt erstmalig die Aufzeichnung der fulminanten Malaktion “Die Walküre”.

Der Aktionskünstler wurde von den Bayreuther Festspielen eingeladen, im Sommer 2021 eine konzertante Version von Richard Wagners „Die Walküre“ szenisch zu begleiten. Nitsch konzipierte für jeden der drei Akte eine umfangreiche Malaktion, bei der die Partitur mithilfe von zehn Malassistent*innen Szene für Szene in leuchtende Farben transformiert wurde. Pro Aufführung wurden bis zu 1000 Liter Farbe verschüttet.

nitsch museum
Waldstraße 44-46
2130 Mistelbach
Österreich
www.nitschmuseum.at

Details