Zeichnung

  • Architekturzeichung, 2009 © Atelier Nitsch
    Architekturzeichung, 2009 © Atelier Nitsch
Zeichnung zwischen Totalitätsanspruch und Sensualität


Die robuste, unwiderstehliche, dramatische Wirksamkeit des gigantischen Oeuvres von Hermann Nitsch wurzelt einerseits in der ästhetischen Kohärenz seiner gesamten vielfältigen Aktivitäten, anderseits in der Authentizität seiner komplexen, vielschichtigen, tief in der mitteleuropäischen kulturellen Tradition eingebetteten Narrative, welche in den unterschiedlichen historischen Perioden der Gegenwartsgeschichte immer neue, aktuelle, konkrete Bedeutung und Aktualität gewinnen.

zum gesamten Text